[Rezension] Andrea Sawatzki - "Ein allzu braves Mädchen"

Andrea Sawatzki - Ein allzu braves Mädchen
Gegenwartsliteratur

Verlag: Piper-Verlag
Umschlaggestaltung: Cornelia Niere, München
Umschlagabbildungen: plainpicture /Arcangel /Elisa Lazo
ISBN 13: 978-3-492-05566-6
Seiten: 175 Seiten
Erschienen: 12. März 2013

Buchrückentext
„Ihre roten Haare leichten zwischen dem Grün der Bäume. Man findet die junge Frau verstört und frierend in einem Waldstück. Was sie der Psychiaterin zu erzählen hat, lässt niemanden kalt. Aber entspricht das, was sie erlebt zu haben glaubt, auch der Wahrheit?“

[Rezension] Julie Stark - "Madame hat andere Pläne"

Julie Stark - Madame hat andere Pläne
Frauenroman

Verlag: CreateSpace Independent Publishing
Umschlaggestaltung: © Tom Helge
ISBN 13: 978-1-977-97668-0
Seiten: 183 Seiten
Erschienen: 31. Oktober 2017

Buchrückentext
„Niemand, am wenigstens Debbie selber, hätte jemals geahnt, was für Kräfte in ihr stecken – wäre sie nicht aus ihrem ehelichen Tiefschlaf gerissen worden. Nicht vom heißen Kuss eines Prinzen, sondern durch Bobs eiskalte Enthüllung: Ich liebe eine andere und ja: Sie ist jünger. Und das nach siebenunddreißig Ehejahren. Unter Schock setzt sich Debbie ins Auto und fährt los, Richtung Frankreich. Sie hat ein Bild vor Augen: Stockrosen und türkise Fensterläden, irgendwo im Périgord. Kaum angekommen, pfeift eine Kugel an ihrem Kopf vorbei. Ein Zufall? Welches Geheimnis verbirgt Muriel, ihre seltsame Nachbarin? Und kein Gedanke an eine neue Liebe! Gibt es so etwas überhaupt noch in ihrem Alter? Wunderbar weiche Knie – die nichts mit Arthrose zu tun haben?“

[Rezension] Christoph Höhtker - "Das Jahr der Frauen"

Christoph Höhtker - Das Jahr der Frauen
Gegenwartsliteratur

Verlag: Weissbooks-Verlag
Umschlaggestaltung: Julia Borgwardt, borgwardt design unter Verwendung eines Motivs von info@vnz-art.de/photocase.de
ISBN 13: 978-3-863-37137-1
Seiten: 251 Seiten
Erschienen: 7. August 2017

Zum Inhalt
„Was ist zu tun, wenn man von allem endgültig genug hat, der Therapeut aber dennoch Vorsätze für das neue Jahr hören möchte?
Frank Stremmer, Anfang vierzig, ausgebrannter deutscher Expat in Diensten einer illustren internationalen Genfer Organisation, rafft sich zu einem letzten Kraftakt auf: Zwölf Frauen in zwölf Monaten! Ohne Geld, ohne Versprechungen, ohne Perspektiven. Was als Witz, als müde Provokation gegenüber seinem Psychologen beginnt, entwickelt sich schon bald zur fixen Idee. Immer verbissener verfolgt der PR-Mann sein »Projekt«, immer grotesker werden seine Annäherungsversuche. Denn am Ende, so hat Stremmer es sich vorgenommen, soll nichts Geringeres stehen als: Die Erlösung.“ (Quelle: Verlagsseite)

[Rezension] Ella Wünsche - "Das Geheimnis der Zitronen"

Ella Wünsche - Das Geheimnis der Zitronen
2 Zeitebenen

Verlag: audible
ASIN: B0756C1ZQJ
Dauer: ungekürzt, 398 Minuten
Erschienen: 28. September 2017
Sprecher: Yesim Meisheit

Zum Inhalt
„Julie fällt aus allen Wolken; die Kellnerin erbt eine Villa von ihrer Großmutter, die sie nie kennengelernt hat. In dem geheimnisumwobenen Heidelberger Anwesen hofft Julie, mehr über ihre eigene Herkunft zu erfahren und endlich mit ihrer chaotischen Familiengeschichte abschließen zu können. Durch Zufall gerät sie auf die Spur einer großen Liebesgeschichte, die Jahrzehnte überdauerte und bis heute nachwirkt. Mit dem alten Haus erbt Julie auch einen unliebsamen Mitbewohner: Marc hat bei einem Unfall ein Bein verloren und ist verbittert. Trotzdem übt er eine sonderbare Anziehungskraft auf Julie aus.“ (Quelle: audible.de)

[Rezension] Olga Grjasnowa – "Gott ist nicht schüchtern"

Olga Grjasnowa – Gott ist nicht schüchtern
Gegenwartsliteratur

Verlag: Aufbau-Verlag
Umschlaggestaltung: zero-media.net, München, unter Verwendung eines Motives von FinePic®, München
ISBN 13: 978-3-351-03665-2
Seiten: 309 Seiten
Erschienen: 17. März 2017

Buchrückentext
„Amal und Hammoudi sind jung, schön und privilegiert, und sie glauben an die Revolution in ihrem Land. Doch plötzlich verlieren sie alles und müssen ums Überleben kämpfen. Sie fliehen. Ein erschütterndes, direktes und unvergessliches Buch.“